rathaus

Altes Rathaus Ostheim

Lernen Sie Gastlichkeit von Ihrer schönsten Seite kennen.

Feiern Sie Ihre Geburtstage, Familienfeste, Taufen, Hochzeiten, Geschäftsessen, Betriebsausflüge, Jubiläen oder Vereinsfeiern im Ostheimer Alten Rathaus.
Lassen Sie sich von uns verwöhnen und genießen Sie Ihre Feier vom ersten Moment an.
Die Bewirtung erfolgt durch ein Partyservice Ihrer Wahl und unser Personal.
Zum Ausschank kommen PomSecco, Apfelwein, Fruchtsäfte und Edel-Obstbrände der Kelterei Müller sowie Bier und Weine unserer Hausmarke.

Räumlichkeiten

Das Alte Rathaus Ostheim bietet für jeden Anlaß den idealen Rahmen.
Im Saal des Erdgeschoßes finden bis zu 55 Personen Platz.

Ein Kastanienbaum lädt im Sommer zusätzlich zum gemütlichen Zusammensein im malerischen Innenhof ein.

Anfrage

Haben Sie Interesse an einer Veranstaltung im Ostheimer Alten Rathaus, dann senden Sie uns eine Mail an

info@altes-rathaus-ostheim.de

Nennen Sie uns Ihren gewünschten Termin und Anlass, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Ihr Ostheimer Altes Rathaus Team

tr
plakette

Historie

Laut der Inschrift auf dem straßenseitigen Schwellbalken des Obergeschosses wurde das alte Rathaus 1697 erbaut. Nach einer Grundlegenden baulichen Erneuerung im Jahre 1906 wurde das Haus bis Mitte der 70er Jahre weiterhin als Rat- und Feuerwehr-Gerätehaus genutzt.

1986 erwarb Doris Müller das in den vorherigen Jahren stark verfallene Gebäude von der Stadt Butzbach. Erst im Herbst 1990 konnte, nach der Erteilung der Baugenehmigung, mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden. Nach einer weitgehenden Freilegung des Erdgeschosses wurde die gesamte Fachwerkkonstruktion durch Anhebung und Ausrichtung zunächst wieder auf seine ursprüngliche Höhe gebracht.

Die komplett reparierte Fachwerkkonstruktion wurde anschließend mit der herkömmlichen Lehmtechnik ausgefacht. Auch beim Innenausbau wurde darauf geachtet, markante historische Merkmale zur erhalten. So erschließt nun die Treppe, die einst aus der großen Erdgeschoßhalle in das Obergeschoß führte, das ausgebaute Dachgeschoß.

Nach 20 Monaten Bau- und Renovierungszeit konnte am 17. Mai 1992 das markanteste Bauwerk im Butzbacher Stadtteil Ostheim wieder eingeweiht werden.

1998 erhielten Doris und Klaus Müller vom Wetteraukreis eine Auszeichnung für vorbildliche Renovierung.