Pom Secco und Pom Secco Gold

Pomsecco Gold

Das Duo für besondere Gelegenheiten

Das genaue Rezept wird nicht verraten. Wer einmal bei einem festlichen Anlass mit Pom Secco angestoßen hat, kann das auch gut verstehen. Wie genau eine solche Köstlichkeit hergestellt wird, das behält man schön für sich. Die edle Gestaltung der Flasche und des Etiketts halten, was sie versprechen: Pom Secco Gold und Pom Secco sind etwas ganz Besonderes.

Schon der Saft für die perlenden Köstlichkeiten muss sich durch ein besonders hohes Mostgewicht auszeichnen. Die dafür notwendigen Qualitäten liefern aber nur die kleinen Äpfel von den Streuobstwiesen in der Wetterau, im Vogelsberg und im Taunus. Wenn aus dem Saft ein Apfelwein gereift ist, der durch kräftige und harmonische Fruchtsäuren und fruchtig-frisches Aroma auffällt, kann die Veredelung beginnen.

Pom Secco in der grünen Flasche entsteht im gleichen Verfahren wie der aus Italien bekannte Prosecco. Durch Hinzufügen von Kohlensäure wird aus dem wohlschmeckenden Apfelwein ein leicht und spritzig moussierender Perlwein.

Pom Secco Gold wird mit Zucker und Hefen zu einer zweiten Gärung gebracht. Die Hefen wandeln jetzt den Zucker in Alkohol um. Gewissermaßen als Nebenprodukt entsteht dabei eine feinperlige Kohlensäure.

Kein Wunder, dass das feine Duo immer mehr Freunde gewinnt.


Zutaten:

Apfelwein, Antioxidationsmittel: Schwefeldioxid

Enthält Sulfite

PomSecco Gold:10,5 % vol Alkohol
Pom Secco Perlwein: 9,0 % vol Alkohol


Flaschengröße:  0,75 Liter Einwegflasche

Müller Aktuell 09.05.2016 11:57

Müller Post - Herbst 2016

Kat: Müller Aktuell
Müller Aktuell 13.04.2016 11:09

Steinie alkoholfrei

Kat: Müller Aktuell
zum Archiv ->
Kelterei Müller : DLG Prämierung 2015